FIT ZU FUSS Fußpflege Studio

Hier werden Sie königlich behandelt!

Tipps und Interessantes

Reflexzonenmassage am Fuß

Unsere Füße sind eine Landkarte des Körpers. Geht es einem Organ oder Körperteil nicht gut, schmerzt der entsprechende Punkt an den Füßen, wenn man ihn drückt. Richtig durchgeführt, kann die Reflexzonenmassage am Fuß Probleme aufdecken und lindern.

Schon die alten Ägypter sollen von der Wirkung der Reflexzonenmassage profitiert haben. Und auch in der traditionellen chinesischen Medizin wird die Massage des Fußes zur Diagnose und Therapie verschiedener Krankheiten verwendet.

Die moderne Form der Reflexzonenmassage geht auf den amerikanischen Arzt Dr. William Fitzgerald zurück. Jahrtausende altes indianisches Volkswissen hat er zur Entwicklung seiner Methode aufgegriffen und ergänzt. Auf seinen Beobachtungen basiert die Einteilung der Füße in zehn Längs- und drei waagerechte Zonen. Dabei steht jeder Bereich an den Fußsohlen mit bestimmten inneren Organen in Verbindung. Mit einer speziellen Griff- und Akupressurtechnik wirkt die Reflexzonenmassage über den Fuß auf den gesamten Körper. Sie fördert die Entspannung und Schmerzlinderung und aktiviert die Selbstheilungskräfte.

Auch wenn eine Reflexzonenmassage keine Nebenwirkungen hat, sollte sie durch eine erfahrene Person durchgeführt werden. Denn diese achtet genau auf die Reaktionen des Patienten und berücksichtigt weitere wichtige gesundheitliche Aspekte, die Einfluss auf diese ganzheitliche (den ganzen Körper betreffende) Therapieform haben können.

Eine Reflexzonenmassage ist generell für jeden geeignet. Aber aufgrund des therapeutischen Effekts dieser speziellen Massageart sollte sie bei bestimmten Indikationen nicht angewendet werden, zum Beispiel, wenn eine akute Entzündung der Venen oder Fieber vorliegen. Auch bei rheumatischen Erkrankungen oder Durchblutungsstörungen der Füße sollte keine Reflexzonenmassage durchgeführt werden. Ebenso in der Schwangerschaft.

Eine Massage dauert im Allgemeinen ca. 50-60 Minuten. Der Fußspezialist tastet dabei die Füße genau ab und aktiviert durch eine spezielle Druckpunktmassage die Reflexzonen. Ganz wichtig: Nachruhe. Nach einer solchen Behandlung sollte man sich entspannen, um die Anwendung auf den Körper wirken zu lassen.

Vereinbaren Sie mit mir einen Termin.

 Ich berate Sie gerne!